Delhi

Hey,

wir sind in Delhi ohne Probleme durch die Immigration gekommen und ham dann erstmal gefrühstückt. Mit der Metro sind wir dann zum Hauptbahnhof gefahren. Die Metro ist schön sauber, unkompliziert und klimatisiert. Apropos Klima: Die Luft ist verdammt schwül und heiß. Draußen schwitzen wir durchgehend, die Gebäude haben fast alle Klimaanlage; und wir deswegen Angst vor ner Erkältung, weil wir immer total verschwitzt in die kalten Räume kommen.

Die Straße vor unserem Hotel (Tashkent Palace). Hier ist außnahmsweise aufgeräumt.

Die Straße vor unserem Hotel (Tashkent Palace). Hier ist außnahmsweise aufgeräumt.

Den Weg von der Metrostation am Hauptbahnhof durch (besser gesagt über) den Hauptbahnhof zum Hotel (ca. 1 km) sind wir zu Fuß gegangen. Die kleinen Gassen sind staubig, dreckig, voller Menschen und Roller. Zum Glück ham wir in Marrakesch schon ähnliches gesehen, sonst wär der Schock noch größer geworden. Nach ein paar Stunden Schlaf (wir sind schon um 8 Uhr morgens am Hotel angekommen) ham wir dann den Lotus Tempel angeschaut und uns danach an zwei Straßenständen was zu essen geholt (frittierte Fladen mit so ner scharfen Kirchererbsensoße und später frittierte Kartoffelklumpen).

Nach einer langen Nacht- und morgenruhe 😉 ham wir dann das rote Fort und Connaught Place angeschaut. Bei solchen Sehenswürdigkeiten sind aber meistens wir die Hauptattraktion und werden nach Selfies gefragt oder ganz unscheinbar fotographiert.

Danach waren wir dann in einem schicken indo- mexikanischen Restaurant essen. Bei der Auswahl hat sogar Marina ein pasendes Gericht gefunden 😉

 

Es geht los…

Heute früh sind wir gestartet.

Bis jetzt ist noch nicht viel passiert 😉

Wir sind gut in Istanbul angekommen und haben jetzt 6 Stunden Aufenthalt bis wir weiter fliegen nach Delhi. Wir sind gespannt was uns dort erwartet.